London Brass

London Brass

SA 04|10|2014

London Brass – 1986 gegründet - zählt zu den weltbekanntesten Brassensembles. Das Ensemble entstand 1986 aus dem legendären Philip Jones Brass Ensemble. Viele der Gründungsmitglieder konnten während ihrer Zeit beim Philip Jones Brass Ensemble reichlich Erfahrung sammeln und so machte sich London Brass mit seinen Konzerten und Aufnahmen schnell einen Namen.

Das Repertoire der Formation ist außerordentlich umfangreich und beinhaltet Kompositionen aller Stilrichtungen. Für die zehn Profi-Instrumentalisten gehören die regelmäßigen Konzertauftritte in aller Welt neben den ständigen Fernsehauftritten und CD-Neueinspielungen bereits seit Jahren zur selbstverständlichen Ensembletätigkeit. Die Formation spielte bei den BBC Proms in London sowie 2002 anlässlich des Thronjubiläums der Queen in St. Paul’s Cathedral – dieses Konzert war weltweit live im TV zu sehen.

Das Ensemble nimmt fĂĽr sein eigenes Label London Brass Recordings auf. Es ist derzeit Ensemble in Residence des Royal College of Music in London.

Sir George Solti Brass Ensemble

Sir George Solti Brass Ensemble

SA 11|10|2014

Das Sir George Solti Brass Ensemble wurde 2002 von den besten ungarischen Blechbläsern der neuen Generation gegründet, um das beeindruckende Wirken des namhaften ungarisch-britischen Dirigenten George Solti einmal mehr zu würdigen. Bis heute spielten die Musiker diverse CD´s bei Sony-BMG ein. Darüber hinaus konzertierte das Sir George Solti Brass Ensemble weltweit, unter anderem auch in Südkorea. Eine Zusammenarbeit mit Musikergrößen wie Allen Vizzutti, James Morrison, Steven Mead oder Gabor Tarkovi findet regelmäßig statt.

Sir Georg Solti, 1912 bis 1997, war unter anderem Generalmusikdirektor der Bayerischen Staatsoper in München und über viele Jahre einer der wichtigsten Dirigenten der Wiener Philharmoniker. 1961 begann seine zehnjährige Amtszeit am Royal Opera House in London, wohl auch ein wesentlicher Umstand für seinen Titel Sir. 1969 folgte sein zweiter großer künstlerischer Abschnitt mit der Verpflichtung als Chefdirigent des Chicago Symphony Orchestra. Daneben war er musikalischer Direktor des Orchestre de Paris und künstlerischer Leiter des London Philharmonic Orchestra 1979 bis 1983.

Pro Brass

Pro Brass

SA 18|10|2014

Pro Brass, eben weil’s wurscht is....

Neu und doch bekannt, experimentell und doch vertraut, frech und doch charmant, laut und doch auch leise, spannend und nie fad – so könnte man 30 Jahre Pro Brass in wenige Worte pressen. Kurzum: ein Ensemble, das die unglaubliche Virtuosität, die technische Meisterschaft, die interpretatorische Perfektion bei gleichzeitig grundmusikantischem Herangehen zu präsentieren vermag.

Das neue Programm von Pro Brass ...weil’s wurscht is... ist eine Musikrevue – formatfrei! PRO BRASS wird den gehörigen Senf dazu geben und das komplett formatfrei, wie das Ensemble wissen lässt. Die Musiker suchen sich ihren Sender, der zu ihnen passt, nehmen sich und die Welt nicht allzu ernst und machen ihr eigenes Programm. Dabei wird Pro Brass Musik von und mit PRO BRASS servieren. Komponiert, arrangiert und angerichtet von Alfred Lauss-Linhart & Christian Mühlbacher. Ferner wirken mit: Marco Uccellini, Frank Zappa, Duke Ellington, Sting, J. S. Bach, G. Bizet, John Williams u.a.