Brighouse and Rastrick Band - UK

Brighouse and Rastrick Band - UK

SA 06|10|2012

Die Brighouse and Rastrick Band z├Ąhlt weltweit zu den Elite-Brassbands und erf├Ąhrt einen gro├čen ├Âffentlichen Anklang.

Unter der musikalischen Leitung von William Halliwell wurde die Band1932, 1933, 1934 sowie 1936 Sieger der September Belle Vue Champions.1978 gewann die Brassband unter Geoffrey Brand die British Open Champions.

Erw├Ąhnenswert bleibt weiters die erfolgreiche Teilnahme derBrighouse and Rastrick Band in den Jahren1993, 1998 sowie 2001 an den All England Masters Champions, 1946, 1968, 1969, 1973, 1980, 1997, 1998 sowie 2010 am Wettbewerb ÔÇ×National Champion Band of Great BritainÔÇť, 1981 und 1998 am Wettbewerb ÔÇ×Champion Band of EuropeÔÇť, 1968 und 1969 am Wettbewerb ÔÇ×World Champion BandÔÇť, 1968 am Wettbewerb ÔÇ×BBC Band of the YearÔÇť sowie 1975 am Bewerb ÔÇ×Granada TV Band of the YearÔÇť.

Fortan festigte die Brighouse and Rastrick Band ihre Position in den Top-R├Ąngen der Brassband-Liste.2006 und 2007 folgte die siegreiche Teilnahme derBrighouse and Rastrick Band an denBrass in Concert Champions sowie ebenso in den Jahren 2006, 2007 und 2008 die Tri├╝mpfe bei den Saddleworth Open Champions. Bis heute heimste dieBrighouse and Rastrick Band bei denSaddleworth Whit Friday March Contests mehr Preise ein als je eine Brassband zuvor.

In den Jahren 2010 und 2011 wurde der erfolgreichen Band in der Londoner Royal Albert Hall bereits zum achten bzw. neunten Mal die Auszeichnung Champion Band of Great Britain zuerkannt. Auch gewann die Band in den Jahren 2010 und 2011 die Yorkshire Regional Champions.

Der geb├╝rtige Australier David King, eine der schillerndsten Figuren der derzeitigen Brassbandszene, steht derBrighouse and Rastrick Band bereits seit geraumer Zeit als Dirigent vor.

Canadian Brass

Canadian Brass

SA 13|10|2012

Canadian Brass ist das bekannteste und erfolgreichste Blechbl├Ąserquintett der Welt. Der fesselnde Sound des Ensembles mit Programmen, die ├╝ber eine virtuose Musikalit├Ąt verf├╝gen, gebieterische Interpretationen, ein Aufblitzen von feinem Humor und ein Repertoire, das von Bach bis Blues reicht - das alles macht Canadian Brass zum weltweit f├╝hrenden Blechbl├Ąser-Ensemble.

Das Quintett wurde 1970 von Chuck Daellenbach (Tuba) und Gene Watts (Posaune) gegr├╝ndet. Im Laufe seines Bestehens hat es mehrfach seine Besetzung gewechselt.

Das Ensemble hat ├╝ber 5000 Auftritte und Konzerte weltweit durchgef├╝hrt, mehr als 60 Tontr├Ąger aufgenommen, eine Serie von Blechblasinstrumenten des HerstellersYamaha Corporationunter eigenem Design herausgegeben und vertreibt zudem die eigenen Arrangements. Canadian Brass hat bis dato zahlreiche Preise und Auszeichnungen erhalten, so unter anderem 1998 denTri M Music Award, im Jahr 2000 den Grammy, 2002 den Echo Klassik und 2006 den Juno Award. Musikp├Ądagogik spielt eine Schl├╝sselrolle in der Geschichte vonCanadian Brass.

Bei ihren weltweiten Tourneen pausieren die Mitglieder des ├ľfteren, um in Workshops und Meisterklassen zu unterrichten.Das Ensemble istchamber quintet-in-residencean derMusic Academy of the WestinSanta Barbara,Kalifornien.

Ein kurioses Markenzeichen des Quintetts ist die Praxis, neben dem obligatorischen Frack f├╝r Kammermusiker, in wei├čen Turnschuhen aufzutreten.

DasRepertoirereicht vomBarock├╝berJazz,Dixiland,Ragtime, Broadway music und Standards bis zur modernenUnterhaltungsmusik. Canadian Brass schafft es nahtlos, zwischen allen Stilen und Epochen einen musikalischen Bogen zu spannen.

Zahlreiche in Auftrag gegebene und von Mitgliedern komponierteArrangementsaus allen Stilrichtungen ebneten den Weg f├╝r viele weitereBlechbl├Ąserquintetteweltweit.

Ten Thing Brassensemble

Ten Thing Brassensemble

SA 20|10|2012

Women in concert!

Das unter der k├╝nstlerischen Leitung von Startrompeterin und Shootingstar Tine Thing Helseth stehende Brassensemble Ten Thing wurde im Fr├╝hjahr 2007 von Helseth gegr├╝ndet. Vor allem die Tatsache, dass derzeit eine gro├če Anzahl der jungen, aufstrebenden Blechbl├Ąser Norwegens weiblich ist, lie├č in Helseth die Idee heranreifen, ein ausschlie├člich weibliches Brassensemble zu gr├╝nden. Und dies mit Erfolg, so wie die rege Konzertt├Ątigkeit des Ensembles unter anderem auch bei namhaften europ├Ąischen Festivals aufzeigt.

Das Brassensemble Ten Thing pflegt intensive Kontakte zum Barratt Due Institute of Music von Oslo, da einige Musikerinnen dort ihr Studium absolvierten. Vor allem in der Arbeit von Professor Arnulf Naur Nilsen, bei dem Tine Thing Helseth selbst studierte, sehen sie sich inspiriert, da dieser unermüdlich an der Pflege der norwegischen Brassmusik arbeitet.

Erst j├╝ngst brachten die gefragten zehn Damen bei EMI-Classic ihre erste K├╝nstler-CD auf den Markt. Und Virtuosit├Ąt ist das perfekte Wort, mit dem man die F├Ąhigkeiten von diesen zehn Damen treffend beschreiben kann.Leadtrompeterin Tine Thing Helseth selbst hat mit ihren erst 24 Jahren auf Grund ihres ├╝berragenden Talentes und ihrer gro├čartigen Wettbewerbserfolgebereits einen kometenhaften Aufstieg zum internationalen Star hingelegt.So wird sie mittlerweile weltweit als gefeierte Solistin angesehen und gilt als eine der besten Nachwuchsk├╝nstlerinnen ihrer Generation.