James Morrison meets Juvavum Brass

James Morrison meets Juvavum Brass

SO 29|09|2002

Gerade mal Mitte drei√üig, z√§hlt der Australier James Morrison nun schon seit geraumer Zeit zu den herausragendsten Pers√∂nlichkeiten des Jazz. Er, ein wahrer Multiinstrumentalist, beherrscht neben dem Spiel auf der klassischen und elektronischen Trompete zudem noch jenes auf der Posaune, dem Euphonium, dem Fl√ľgelhorn, dem Saxophon und dem Klavier.

Sein Lieblingseffekt bei Live-Auftritten ist es, gleich mitsamt seinem kompletten Instrumentarium aufzuwarten, um atemberaubende Soli im fliegenden Wechsel abzuliefern. Gerade beim Anblick dieser Kabarettst√ľcke bleibt dem Konzertpublikum vor Staunen und gleichzeitigem Kopfsch√ľtteln jedes Mal beinahe die Luft weg.

James Morrison ist es, der in Begleitung des renommierten Brassensembles ‚ÄěJuvavum Brass Salzburg‚Äú am 29. September 2002 mit Beginn um 20.30 Uhr im Kursaal von Meran das erste ‚ÄěMeraner Brassfestival‚Äú er√∂ffnen wird. Dabei wird dieser faszinierende Jazzstar, der unter anderem bereits mit Quincy Jones, Phil Collins, Frank Sinatra, Dizzy Gillespie, George Benson, Ray Charles, B. B. King, Lalo Shifrin und Ray Brown konzertierte, die Highlights aus seinen umfangreichen Big Band- und Brass Band-Programmen pr√§sentieren. Nicht zuletzt werden bei diesem Auftrittsabend zur klanglichen Verst√§rkung sogar die Solobl√§ser des Symphonieorchesters des Bayrischen Rundfunks, des Philharmonischen Staatsorchesters Bremen und der Wiener Symphoniker mitwirken.

Steven Mead meets Sound-INN-Brass-AUSTRIA

Steven Mead meets Sound-INN-Brass-AUSTRIA

SO 13|10|2002

Wer den englischen Euphoniumvirtuosen Steven Mead einmal im Konzertsaal erlebt hat, der weiß, dass es diesem Vollblutmusiker jedes Mal gelingt, die Zuhörer nicht nur zum Staunen sondern auch zum Lachen zu bringen. In seinen Händen erst beginnt das Euphonium im wahrsten Sinne des Wortes zu leben.

Virtuosit√§t, Musikalit√§t und Klangreinheit sind nicht nur jene Schlagw√∂rter, mit denen man die Konzertauftritte Meads kaum treffender beschreiben k√∂nnte, o nein, gerade diese stehen auch bezeichnend f√ľr das junge, h√∂chst erfolgreiche ober√∂sterreichische Brassensemble ‚ÄěSound-INN-Brass-AUSTRIA‚Äú.

Weltstar Mead und ‚ÄěSound-INN-Brass-AUSTRIA‚Äú werden gemeinsam mit dem √§u√üerst erfolgreichen englischen Brassensemble-Dirigenten Howard Snell das zweite Konzert im Rahmen des ersten Meraner Brassfestivals, welches am Sonntag 13. Oktober mit Beginn um 20.30 Uhr im Kursaal von Meran stattfinden wird, bestreiten. Und der Konzertsaal wird geradezu swingen, wenn diese Elitemusiker gemeinsam das Podium betreten werden, um ihr knallig schrilles Konzertprogramm vorzutragen.